DEREVO (russische Baum) entstand 1988 als Resultat eines rund einjährigen “Workshops” mit zunächst 50 TeilnehmerInnen. Vier davon wählte Anton Adassinsky aus, um den künstlerischen Stamm von DEREVO zu bilden.

Schnell wurde DEREVO in der Heimat als “neue Avantgarde” gefeiert. 1990 verließ DEREVO Leningrad, um in Prag, Amsterdam und nahe Florenz zu arbeiten. Seit 1996 ist DEREVO in Dresden ansässig, seit 2003 auf dem Gelände des Festspielhauses Hellerau.

Anton Adassinky ist der prägende Kopf des Ensembles und zog in den vergangenen Jahren eine neue Generation von DEREVO-Mitgliedern heran. Er zeichnet für die gesamte künstlerische Arbeit verantwortlich und tritt in fast allen Produktionen selbst als Tänzer auf. Neben den Genres Tanz, Theater, Choreografie und Film widmet er sich als Produzent zunehmend auch dem Bereich Musik. In St. Petersburg und Dresden initiierte er das Festival VERTIKAL, das sich dem kulturellen Austausch zwischen Dresden und St.Peterburg widmet.

Im Februar 2000 übernahm Anton Adassinsky neben der Arbeit mit DEREVO die Rolle des „Drosselmeier“ in einer Neuinszenierung des Balletts „Nussknacker“ am Mariinski-Theater St. Petersburg. Die Produktion war auf großen Bühnen in aller Welt zu sehen und gastierte u. a. im Festspielhaus Baden-Baden, im Opernhaus „Le Châtelet“ in Paris und am John F. Kennedy Center in Washington DC.

2009 wurde Anton Adassinsky von Alexander Sokurow für dessen Faust-Verfilmung als Mephisto engagiert. Seine Partnerin ist Hanna Schygulla. Die Hauptrolle des Filmes übernahm Johannes Zeiler vom Wiener Burgtheater.

Mit internationalen Gastspielreisen, DEREVO-Produktionen im Festspielhaus Hellerau und vielfältigen künstlerischen Aktivitäten in der Stadt festigt sich Anton Adassinkys Ruf als einem der charismatischsten künstlerischen Persönlichkeiten Dresdens.

Das künstlerische Schaffen von Anton Adassinky wurde bis in die jüngste Zeit mehrfach ausgezeichnet, darunter mit internationalen Preisen renommierter Theaterfestivals. Im August 2006 erhielt er auf dem Edinburgh Festival für die künstlerische Arbeit mit DEREVO den Angel Award der Tageszeitung The Herald.

 

Foto: A.Adassinsky Nutcracker Foto: A-Bogodist