Der Nussknacker  - Ballett im Opernhaus Chemnitz

Der Nussknacker Ballett von Sabrina Sadowska nach der Erzählung von E. T. A. Hoffmann - Musik von Peter Tschaikowsky  
 
Es ist Heilig Abend, 1905 in Chemnitz. In der Villa Esche versammeln sich für das Weihnachtsfest die berühmten Chemnitzer Familien Esche, Vogel, Schönherr sowie Edvard Munch, der Künstler Max Klinger, der Architekt Henry van der Velde und der Chemnitzer Fabrikant Nevoigt. Es werden Geschenke ausgetauscht und Drosselmeier erzählt den Kindern die „Nussknacker“-Geschichte. Die Tochter Marie bekommt einen Nussknacker zum Geschenk. In der Nacht träumt sie die Geschichte, der Schlacht des Nussknackers gegen das Heer des Mäusekönigs...

 Der Nussknacker“ gehört zu den meistaufgeführten Stücken des klassischen Ballettrepertoires. Seit der Uraufführung hat „Der Nussknacker“ zahlreiche Interpretation erfahren.  In der Chemnitzer Version bietet die Stadt Chemnitz im Jahr 1905 die Kulisse für das „Nussknacker“-Ballett.  Die Geschichte der Stadt, insbesondere die Zeit des Jugendstils und der Gründerzeit, faszinierte die Choreografin und Ballettdirektorin Sabrina Sadowska. Mit dieser Geschichte wird daher eine durch den Tanz vermittelte Erinnerung an das Chemnitz um die Jahrhundertwende, dem man heute nur noch auf alten Postkarten, Fotos und in den Archiven begegnen kann lebendig. Das fantasievolle Märchen über die Nussknacker-Legende ist keineswegs nur ein Abend für die Kinder.
 
Premiere: 30. November 2019, 19.00 Uhr im Opernhaus Chemnitz
 
Musikalische Leitung: Santiago Serrate/ Dan Raţiu
Choreografie und Inszenierung: Sabrina Sadowska
Bühne und Kostüme: Charles Cusick Smith, Phil R. Daniels  
 
Mit: Ballett Chemnitz, Opernballettschule Chemnitz, Robert-Schumann-Philharmonie  

Premiere am 30. November 2019

Weitere Termine: 5.12.19, 14.12.19, 18.12.19, 22.12.19, 23.12.19, 25.12.19,

>> Tickets "Der Nussknacker" online kaufen